Regionales, was für Freunde und unfreiwillige Verdunkelung

Ja, ich bleib‘ mal bei der Musik und bei den Texten. Weil es mir hilft, meine Gefühle auszudrücken. Doch ich hab‘ auch ein völlig anderes Projekt ausgeheckt, ein Kunstprojekt. Ein soeben rasch verfasstes Gedicht, das auch vertont werden soll, hab‘ ich bereits auf einer dieser Seiten versteckt. Es ist dem Gösseringgraben gewidmet, in dem ich… Weiterlesen Regionales, was für Freunde und unfreiwillige Verdunkelung

Immer noch im Einsatz für den Mühlbach

Kopie eines Beitrages auf meiner Kunst-Webseite: Über das Filmemachen Mein Video „Der Stocksteinerwandweg in Hermagor – eine Erkundung im Herbst 2017“  wurde heute fertig und wird hier anzusehen sein: https://youtu.be/2A0oiPirMeY Die meisten ErdenbewohnerInnen werden mit dieser 26minütigen Doku mit Musikuntermalung  nichts anfangen können – aber ist es denn gesagt, dass man nach Quoten agieren muss?… Weiterlesen Immer noch im Einsatz für den Mühlbach

Schlichte Phase

„Zurück zur Natur!“, „Zurück zur Einfachheit!“, „Zurück zur Schlichtheit!“ – Gerade die, die’s übertrieben haben, verstehen den Sinn dieser Parolen und bemühen sich um Umsetzung. In der Literatur jedoch ist das Grelle, Gruselige, Grausliche und Verzerrte obenauf, und einfache Texte lösen höchstens ein mitleidiges Lächeln aus. Sei’s drum, offenbar bin ich wieder der Zeit voraus.… Weiterlesen Schlichte Phase

Coaching auf der Basis – meine Basis-PR-Idee lebt!

11 2012 Coaching auf der Basis – meine Basis-PR-Idee lebt! Wieder einmal erlebe ich, wie sich eine meiner Visionen verwirklicht: Die Mutbürgerbewegung geht in die einzelnen Gemeinden und hilft den Bürgern und Bürgerinnen, sich am politischen Geschehen zu beteiligen. Das ist Bewusstseinsbildung, Potentialförderung und Ermutigung  – und das sogar konkret und sofort umsetzbar. Ein Auftakt… Weiterlesen Coaching auf der Basis – meine Basis-PR-Idee lebt!

Ingeborg Bachmann – Erzählungen

25 10 2012 Ingeborg Bachmann – Erzählungen Verwandt, aber nicht seelenverwandt, oder etwa gerade doch? In Kötschach erstand ich einen Band mit Erzählungen von Ingeborg Bachmann im Buchladen eines Verwandten dieser sooo berühmten Autorin, die 1973 tragisch endete, und lese gerade drin. Ingeborg Bachmann war über meine mütterliche Kandolf-Linie mit mir verwandt, so eine Art… Weiterlesen Ingeborg Bachmann – Erzählungen

Das weiße Huhn auf dem Quittenbaum

  Noch immer freut es sich seines Lebens, das wackere, etwas humpelnde „Huhni“, das jeden Abend auf den Quittenbaum zum Schlafen fliegt. Nun rasseln die Nachttemperaturen auf ca. minus zehn Grad hinunter. Huhni, wärst du doch nur stubenrein, ich nähme dich mit ins Wohnzimmer! diverse Hühnergeschichten