Alls lei für a Bachale & weiteres Aktuelle in meinem Schreiberling-Dasein

Der folgende Beitrag ist 1:1 vom soeben erschienenen gleichlautenden Artikel auf meiner Kunstseite Gia Art übernommen. Kunst für einen Mühlbach & weitere Aktivitäten in Hermagor und im Südburgenland Einmal mehr mache ich wo mit und organisiere gleichzeitig. Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler zugleich. Auch wenn es mir schon unzählige Male zum Vorwurf gereichte, für mich ist das… Weiterlesen Alls lei für a Bachale & weiteres Aktuelle in meinem Schreiberling-Dasein

Immer noch im Einsatz für den Mühlbach

Kopie eines Beitrages auf meiner Kunst-Webseite: Über das Filmemachen Mein Video „Der Stocksteinerwandweg in Hermagor – eine Erkundung im Herbst 2017“  wurde heute fertig und wird hier anzusehen sein: https://youtu.be/2A0oiPirMeY Die meisten ErdenbewohnerInnen werden mit dieser 26minütigen Doku mit Musikuntermalung  nichts anfangen können – aber ist es denn gesagt, dass man nach Quoten agieren muss?… Weiterlesen Immer noch im Einsatz für den Mühlbach

Aktiv auf anderen Seiten

Zur Zeit fokussiere ich mich auf die Unterstützung einer Bürgerinitiative. Mit dem Mühlbach in Hermagor bin ich seit meiner Kindheit innig verbunden. Er droht einer sinnlosen Zerstörung zum Opfer zu fallen. Eine Gefahr, die nur durch grenzenlose Achtlosigkeit, mangelndes Einfühlungsvermögen, mangelnde Kenntnisse und unfassbare Säumigkeit heraufbeschworen werden konnte. Da ich von meinem alten Heimatort etwa… Weiterlesen Aktiv auf anderen Seiten

Die Vorbereitungen haben begonnen

Auch das Jahr 2017 wird bei mir überwiegend im Zeichen des Schreibens stehen. Was liegt näher, als Kollegen und Kolleginnen zu einem Lesefestival einzuladen? Und daher steht bei mir bei meinen Kulturtagen 2017 die Literatur im Vordergund. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen. Lesefestival 1001 Minute Motto: „Verbundenheit“ Freitag/Samstag 2./3. Juni 2017 Programm-Beginn: jeweils 15:30 Uhr… Weiterlesen Die Vorbereitungen haben begonnen

Weihnachtliche Hoffnung

Weihnachtliche Hoffnung Alte Mythen, stilles Raunen, Weihrauch, Kekse, Tannenduft, und ein tiefes frohes Ahnen… Hoffen auf gedeihlich Werden, Lieb‘ im Herzen, Löwenmut und ein ewig wacher Geist. Segel sind schon lang gesetzt, Kurs auf ein Erdenparadies. Es ist möglich, sagt das Fühlen. Alte Weihnacht, neuer Sinn… Aus dem Dämmern wird Erwachen, in schöner Sanftheit kann’s… Weiterlesen Weihnachtliche Hoffnung

Ziele

Beim Rundfunk-Interview vor wenigen Tagen, das heute abend ausgestrahlt wird, antwortete ich unter anderem auf die Frage, was ich mit meiner Kunst ausdrücken will.  Eigenartigerweise, wiewohl auf eine solche Frage gefasst, hörte ich mich selber reden und fand alles seltsam. Dass ich keine Berühungsängste mit dem Wort „Unterhaltung“ hätte, mit der Kunst Freude machen, Menschen… Weiterlesen Ziele

Zwei Überschwemmungen

Nach zwei wüsten nächtlichen Gewittern und zwei Überschwemmungen ist der Teich nur mehr ein trübes Etwas, in dem die grünen lautquakenden Seefrösche missmutig und beleidigt hocken. In diese Dreckbrühe mag ich wirklich auch nicht hinein. Der Bericht ist nahezu obsolet geworden. Aber sei’s drum, es wird bei einem Kaffee nachgeholt. Im Moment bin ich nur… Weiterlesen Zwei Überschwemmungen

Teichpflege

Hört sich mild und sanft an – Teichpflege. Kein Mensch – außer Teichbesitzer-Genossen – kann erahnen, was sich dahinter verbirgt. Dabei wollte ich mich als Nächstes literarisch damit auseinandersetzen, dass Mähen und Mähen zweierlei ist. Beziehungsweise mehrerlei. Aber da sich meine Teichpflege hinzieht, doch noch ein paar Worte dazu. Es ist so was wie Selbsttherapie,… Weiterlesen Teichpflege