Mein neues Leben auf Steemit

Ich bin kurz entschliossen auf Steemit übergewechselt und das hier wird mehr oder weniger meine literarische Datenbank. Warum, davon könnt ihr euch ja jederzeit selbst ein Bild machen…! http://steemit.com/@martinamartini Hier gibt’s eine Link-Liste mit meinen Texten auf Steemit: https://reflexionen.wordpress.com/essays/aufsaetze-auf-steemit/ Viel Glück und Erfolg im neuen Jahr wünscht allen Besuchern und Besucherinnen dieser Seite Lygia („Gia“)… Weiterlesen Mein neues Leben auf Steemit

Die ruhigere Zeit, rege Geister

Vorweihnachtszeit, ein halbwegs erträglicher grippaler Infekt… Eine gute Zeit, mit einem neuen Blog zu beginnen: https://steemit.com/@martinamartini Auch wenn ich damit eine hohe Quote meines Kontaktkreises nicht erreiche, ich entschied mich für Englisch. Auch im Hinblick auf den nächsten geplanten Blog, in dem ich ab Anfang 2018 über meine geplante Japan-Reise schreiben werde. Ja, ihr Leute:… Weiterlesen Die ruhigere Zeit, rege Geister

Immer noch im Einsatz für den Mühlbach

Kopie eines Beitrages auf meiner Kunst-Webseite: Über das Filmemachen Mein Video „Der Stocksteinerwandweg in Hermagor – eine Erkundung im Herbst 2017“  wurde heute fertig und wird hier anzusehen sein: https://youtu.be/2A0oiPirMeY Die meisten ErdenbewohnerInnen werden mit dieser 26minütigen Doku mit Musikuntermalung  nichts anfangen können – aber ist es denn gesagt, dass man nach Quoten agieren muss?… Weiterlesen Immer noch im Einsatz für den Mühlbach

Aktiv auf anderen Seiten

Zur Zeit fokussiere ich mich auf die Unterstützung einer Bürgerinitiative. Mit dem Mühlbach in Hermagor bin ich seit meiner Kindheit innig verbunden. Er droht einer sinnlosen Zerstörung zum Opfer zu fallen. Eine Gefahr, die nur durch grenzenlose Achtlosigkeit, mangelndes Einfühlungsvermögen, mangelnde Kenntnisse und unfassbare Säumigkeit heraufbeschworen werden konnte. Da ich von meinem alten Heimatort etwa… Weiterlesen Aktiv auf anderen Seiten

Mein Buchprojekt „Miteinander“ gedeiht…

Mein Buch mit dem Arbeitstitel „Miteinander“ gedeiht. Schon mal über 100 Seiten. Dieser Erstling wird kein Roman, auch nicht ein Gedichteband, obwohl das naheliegend wäre, auch nicht das Kinderbuch, das auch in Arbeit ist. Ich fragte mein Herzensanliegen ab und kam wieder und wieder auf meine Projektarbeit zurück. Auf meinen Web-Dschungel, auf meine Gemeinwohl-Projekte mit… Weiterlesen Mein Buchprojekt „Miteinander“ gedeiht…