Aufsätze auf Steemit

Hier wäre ultraviel nachzutragen!

> rein englischsprachige Texte auf Steemit

fa922852bc.png

http://steemit.com/@martinamartini

LEBEN AM BACH – eine autonbiografische Serie – wird fortgesetzt….

Mein Leben – ein Leben voller Märchenhttps://steemit.com/introduceyourself/@martinamartini/my-life-a-life-full-of-fairy-tales-mein-leben-ein-leben-voller-maerchen-deutsch-unterhalb – autobiografische Erzählung, Autobiografie

Das Pisnen oder Schappen – ein uralter Brauchhttps://steemit.com/deutsch/@martinamartini/a-checklist-for-happiness-eine-gluecks-checkliste-german-below – Erzählung, Beschreibung, Brauchtum

Weihnachtswanderung mit Laternenhttps://steemit.com/deutsch/@martinamartini/weihnachtliche-wanderung-mit-laternen-christmas-walk-with-lanterns

Weihnachten einst und jetzt https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/weihnachten-einst-und-jetzt (2017) – erzählender Text

FriedLieb und DenkDankhttps://steemit.com/deutsch/@martinamartini/friedlieb-und-denkdank-gloria-elisabeth-kargl (Buchbesprechung, Rezension)

CIMG3691-ANIMATION.gif

Hier auch noch ein Kommentar auf ein Kommentar zum Beitrag „Weihnachten einst und jetzt“ auf die Frage eines Lesers, ob denn das Christkind ein Schulmädchen sei….:

Hallo lt, sorry for being late with my reply!

Das Christkind ist die eine Sache, ich (die Erzählerin) bin die andere! Hier erzählte ich davon, dass ich als Schulmädchen Weihnachtssterne gebastelt habe. Ja, ich bin definitiv weiblich und fühle mich auch so…

Was das Christkind anbelangt… Das ist wirklich eine witzige Sache. Dass das Christkind, das die Geschenke bringt, und das Jesukind ein- und dasselbe Wesen sein sollen, leuchtete mir damals nicht ein und verstehe ich auch heute nicht. Demnach wäre es ja ein Neugeborenes, das durch die Lüfte fliegt, Christbäume schmückt und Geschenke bringt. Bizarre Vorstellung! Es sei denn, es handelte sich um ein schon älteres Christkind, das schon laufen konnte.

Bloss wie alt? Für mich war es ein halbwüchsiges Neutrum!! Ein leuchtendweiß gekleideter Engel mit langem blondgelocktem, optisch vielleicht etwa ein zwölfjähriges Kind. Ja, und mir war egal, ob Junge oder Mädchen oder nichts davon. Es handelt sich dabei ja um ein himmlisches Wesen, also so ganz was Heiliges!

Ich fand Folgendes ausgesprochen unlogisch: Neugeboren, gleichzeitig aber wie ein älteres Kind aussehend? Und ein Himmelswesen noch dazu? Verstehen kann man so etwas nicht. Aber ich wollte, dass es so ist, und daher stellte ich es mir mit aller Kraft meiner Fantasie entsprechend vor.

Da ich niemals mit anderen Kindern über dieses Thema sprach, habe ich leider keine Ahnung, wie es ihnen mit dieser Problematik erging. Es wäre eigentlich interessant, ob es Texte zu diesem Christkind-Parodoxon gibt.

Seltsam ist eigentlich auch, dass es parallel dazu auch noch den Glauben an einen erwachsenen Jesus gibt, den man als Freund haben kann oder gar soll oder mus, der einen immer lieb hat, der aber auch gleichzeitig zur rechten Hand seines Vaters im Himmel sitzt.

Es scheint ja wirklich, wirklich kompliziert zu sein mit Jesus, Christkind und dem Rest.

Ich weiß nicht, ob du mit dieser Erklärung nun glücklicher bist oder ob das Ganze noch verwirrender für dich wurde… 🙂