Winterlich und noch ka Ruah…

Gerade WEIL sich so viel tut, bleibt keine Zeit zum Schreiben. Man möchte ja fast meinen, diejenigen, die viel schreiben, hätten eigentlich nichts mitzuteilen, weil sie ja gar nichts erleben…

Bluttriefende Gschichten könnt‘ ich schon wieder erzählen von der Weinlese und Apfelernte. Auch die laufen auf meinem Anwesen ein wenig anders ab als in anderen Plantagen.

Inzwischen auch die Kulturfahrt nach Pécs, mit vielen neuen Eindrücken und mit einigen brauchbaren Fotos zurück. Reges Vereinsleben, alles zuhauf.

Gedanken über die Bücher, die noch immer ungeschrieben sind, weil sie einfach kein Anderer schreiben will, offenbar. Als ob alles auf mich wartet. Aber vielleicht komm‘ ich eh NIE dazu. Egal.

 

Werbung