Japan-Erinnerungen, ein Kochbuch und eine Kundgebung

Ja, das Leben ist schon bizarr. Da muss man schon fast Mitte Sechzig sein, war so gut wie noch nie auf Demos und meldet dann selbst eine Kundgebung an. Ja, das war spontan und weil ich Wort hielt. Darüber werde ich aber mehr in einem anderen Blog berichten.

Was die Schriftstellerei anbelangt, ja, das Kochbuch ist schon recht ansehnlich geworden. Im Gegenteil, die Sammlung ist bereits viel zu groß und wird im vollem Umfang nur als Hausmanuskript, als Familienkochbuch, dienen. Nur eine Auswahl wird zum E-Book und gedruckt.

Vonstatten geht nun auch mein Bericht über meine fünfwöchige Japanreise im Jahr 2018. Episode um Episode entsteht das Buch gerade und wird auf Story.One veröffentlicht. Da und dort werden noch Fehlerchen zu verbessern sein. Derzeitger Stand: Acht Erzählungen und die neunte und zehnte sind in Arbeit – aber ich war 42 Tage unterwegs! Also wird auch die Japan-Sammlung recht umfangreich werden.

Japan… Und wo finde ich etwas darüber? Ja, das ist sooo gut versteckt, dass man es kaum finden kann. Nämlich in diesem Blog: https://reflexionen.wordpress.com/erzahlungen/erlebtes/japan-impressionen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s