Lesen mach devot! Die Literatur von „Fifty Shades of Grey“ verändert die Psyche!

…und daher – wenn ich mal wirklich Zeit zum Loslegen und Schreiben habe – werden es meine Bücher wohl nie auf die Bestsellerlisten schaffen…

Gedankenteiler

Menschen haben irgendwie einen Hang dazu alles analysieren und erforschen zu müssen. Dabei entstehen die interessantesten Studien. Manchmal auch die kuriosesten Zusammenhänge von X und Y die dann A ergeben. Da ich gerne und viel lese finde ich natürlich u.a. besonders solche interessant, bei denen es z.B. um das Lesen bzw. deren Auswirkungen geht. Tatsächlich habe ich etwas gefunden, welches sich im Genre Erotik ansiedelt. Eine Studie zu der Buchreihe „Fifty Shades of Grey“ von E. L. James. Die meisten von euch kennen es sicher, zumindest vom Namen nach. (Stand ja gefühlte Ewigkeiten auf den Bestsellerlisten.)

Ich selbst habe den Drang dazu Bücher die gehypt werden stumpf zu ignorieren und erst recht NICHT zu lesen. Ja, richtig. Ich habe „Fity“ bis heute nicht gelesen. Oh nein, Schande über mein Haupt! 😉 Oder auch nicht? Denn ich habe da einen wirklichen Vorteil, denn diese Buchreihe gefährdet massiv die Psyche!!! So liebe…

Ursprünglichen Post anzeigen 342 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s