Auf die Martinzen!

Auf die Martinzen

Gia Simetzberger, 28 12 2007

Ein Gedicht, das ich noch vertonen möchte

Kumm, gemma a bissale aufe, Radnig zua
Laß doch dei Arbeit liegn, amol is wohl gnua…
A poar Schriatt, und glei bist im Sonnenschein,
schaug, drobn auf da Martinzen isses alleweil fein.
Die hölzane Gössringbruckn is zan Überquern,
und schon kann dir a Gschmack von Freiheit ghörn.

Glei obahalb von unsan bravn klanen Ort
Zählt was ganz andres als lei Taten und Wort
So verblüffend nah nebn unsarm Alltagslebn
So a Stückale Landschaft – wo tät’s des sunsta noch gebn?
Hätt i anderswo  gern – lei a bissale aufelaufn
Und erholt sein nach zwei-, dreimal tiaf durcheschnaufn.

Vom ehrwürdign Schütznpark in Hermagor
Führt is Wegale aufe, lei a Heckn is vor
Die untarn hundart Meta, aba‘s bleibt gnuag frei übam Rand
Dass ma guat segn kann die alte Stocksteinawand.
Woa lang a Märchenwiesn, von Waldalan beschützt
Im Wintaschnee seima mit Schi und Rodln abegflitzt

Hintam Schmalfuss obn war a ganz a vasteckta Platz
Warat was gwesn für a Treffn mit an hamlichn Schatz…
Der Traum, der hat si leida füa mi nia nit erfüllt.
Die Martinzen is heit a nimma so spannend und wild.
Gebliebn is da Blick auf die Stadt und die Bergkulissn
und oberhalb von Hermagor so a freundliche Wiesn.


 

Die Martinzen: Das ist eine Flurbezeichnung für ein Areal in Hermagor.

Leider ist unzwischen dieser schöne große Hang schon sehr verbaut und wird wohl im Lauf der Zeit ganz „zuwachsen“. Alles ist im Wandel. Die Menschen benötigen Wohnraum in guter Lage.

Mir bleibt nur noch die Erinnerung an die duftenden Pflanzen, das Summen der Insekten und überhaupt an meine Märchenwiese der Kindheit. Im Winter war es für Jung und Alt ein Schihang, der zu Fuß leicht erreichbar war. Wir brettelten unsere Piste mit den Schiern aus. Später entdeckte ich ein Platzerl an der Waldlichtung zum Lesen und Lernen.

Heute gehe ich noch oft ein Steiglein vom Zentrum Hermagors empor zur Martinzen. Auch darum ranken sich einige meiner Erinnerungen.

MartinzenFB

Hermagor_Altstadt_Martinzen

Werbung